Pfau

Klangbeispiel Oberton

Die Kunst des Oberton-Gesanges

Einführungs- und Vertiefungs-Workshop mit Juri Viktor Stork
Datum in Vorbereitung, bitte anfragen, 10.00 bis 16.00

Juri Viktor Stork Obertongesang ist eine faszinierende Technik, die es ermöglicht, zusätzlich zum selber gesungenen Grundton eine Reihe von flöten- oder glockenähnliche Klänge von perlender Klarheit zu produzieren. Dazu braucht es eine spezielle Technik, die relativ leicht erlernt werden kann sowie (wie bei jeder Kunst) genügend Übung.

Obertongesang ist auch eine Meditation über den Klang und seine Resonanz. Hören und Singen stehen in intensivster Beziehung zueinander, die Obertöne “öffnen” das Gehör zusätzlich. Die Wirkung der Obertöne auf das menschliche Nerven- und Energiesystem ist ausserordentlich heilsam. Viele Menschen, die regelmässig Obertöne singen, berichten von tiefen Entspannungszuständen sowohl körperlicher wie mentaler Art.

In dieser Seminar lernst du die verschiedenen Grundtechniken des Obertonsingens kennen, anwenden und vertiefen: Die Grundlagen der Oberton-Erzeugung durch die Vokal-Transformation sowie die "Gong"- und die "Lü"-Technik. Nebst der Vermittlung der Basis dieser ausserordentlichen Gesangsform arbeiten wir auch mit Atem, Körper und Resonanzraum.
Für die Teilnahme braucht es keine Vorbildung oder spezielle Erfahrung mit der Stimme. Jeder Mensch, der sprechen kann, kann Obertöne erzeugen.

Datum: Nächstes Datum auf Anfrage
Zeit: 10.00 bis 16.00h
Kosten: Fr. 150.-
Anmeldung: (Kontaktformular oder Phone)
Ort: Klangfeld, Schönaustrasse 17, 8620 Wetzikon/ZH (Wegbeschreibung)